Risikofaktor

Die meisten Firmen kennen Ihre
schwächste Sicherheitsbarriere bereits …

… aber unternehmen nichts dagegen!

Jedermann weiß das technische Maßnahmen niemals 100% schützen werden. Das ist Fakt.

Eins ist doch klar: Sie haben alles technisch Mögliche getan und tun es weiterhin, um Ihr Unternehmen, Ihre „Intellectual Properties“ und Daten zu schützen! Sei es Malware-Gateways, Security Proxies oder Application Level Firewalls und vielleicht sogar noch weit mehr als das …

Schutzmaßnahmen für die IT können aber leider nicht rein technisch gelöst werden. Was immer bleibt ist der menschliche Faktor.
Den menschlichen Faktor zu schützen ist möglich und er ist das schwächste Glied in jedem Security Konzept.
Beides ebenfalls wichtige Fakten.

Mitarbeiter eines Unternehmens sind ein leichtes Ziel und „Social Hacking“ ist wesentlich effizienter als Firewalls anzugreifen, oder Intrusion Detection Systeme zu umgehen.

Ein Sensibilisierungs-Training hilft Ihren Mitarbeitern solche Angriffe zu erkennen und schützt so selbst vor Zero-Day Angriffen effizient.

… unternehmen Sie!

Erhalten Sie valide Statistiken über den „menschlichen Schutzlevel“ in Ihrem Unternehmen.
Erhalten Sie nachvollziehbare Ergebnisse für alle duchgeführten Tests.

Ihre Mitarbeiter werden (entsprechend dem jeweiligen IT Know-How) geschult, basierend auf den Test-Ergebnissen und aktuellen Sicherheitsproblemen um Anomalien zu erkennen – direkt von Security Experten.

Nutzen Sie das Kontakt-Formular und vereinbaren Sie einfach einen Termin für eine erste Beratung zum Mitarbeiter Sensibilisierungs-Training.

Inhalt drucken