Monitoring

Heutzutage schreibt jedes noch so kleine System ein Log, oder zeigt auf andere Weise interessante Statistiken und Fehlerdaten an. Diese Informationen würden dabei helfen, Probleme zu identifizieren, Engpässe präventiv zu erkennen, oder sogar Einbrüche und Angriffe zu erkennen.

Kurz gesagt, Sie haben bereits Tonnen von Daten zur Verfügung, welche Ihnen das Leben eigentlich erleichtern könnten, aber niemand kann Tonnen von Daten auswerten, richtig?

Es ist nicht nur die Menge allein, darüber hinaus haben Sie Logdateien in hunderten von Formaten, XML und CSV Inhalte, Informationen in Datenbanken, selbst-geschriebene Anwendungen, REST-Schnittstellen und mehr …

Selbst wenn Sie also die Menge von Daten bewältigen könnten, wäre es unmöglich diese überhaupt einzulesen, richtig?

Nehmen wir einmal an, all dies wäre doch möglich, dann müsste natürlich noch eine Korrelation und Verbindungen untereinander hergestellt werden. Gut, aber spätestens hier wäre es nicht mehr realisierbar, richtig?

Monitoring heißt nur Verfügbarkeitsprüfung?

  • Sie wollen Zusammenhänge darstellen und visualisieren wo Probleme in Prozessen, Abläufen und in Ihrem Netzwerk auftreten?
  • Sie benötigen End-to-End Monitoring?
  • Alarmierung und Benachrichtigungen ist für Sie wichtig?
  • Sie benötigen Performance-Monitoring?
  • Ein effizientes Verfügbarkeits-Monitoring fehlt?
  • Wollen Sie von den versteckten Schätzen profitieren, die in Ihren IT Daten schlummern?
  • Sie wollen effiziente und google-ized IT Daten?

… die Lösung?!

Egal was andere sagen: “die Eine” gibt es leider nicht.

Daher ist es wichtig, Ihre Arbeitsabläufe zu verstehen und die notwendigen Erfordernisse abzuklären. Wo liegen Ihre Prioritäten, worauf können Sie verzichten, wo können oder dürfen Sie Kompromisse eingehen und nicht zuletzt ist es auch eine Budget-Frage. All dies sollte eine gute Beratung mitbringen, um “die” Lösung zu finden, die genau auf Sie passt.

Hierbei sollten Sie darauf achten, das möglichst alle Anforderungen aus Anwender-Sicht mit denen der IT-Sicherheit in Ihrem Unternehmen auch wirklich vereinbar sind.

Die Lösung ist also eine kompetente und herstellerneutrale Monitoring – Beratung basierend auf Ihren speziellen Anforderungen.

Nutzen Sie das Kontakt-Formular und vereinbaren Sie doch einfach einen Termin für eine erste Beratung zum Thema Monitoring.

Inhalt drucken